Bei der ExperiMINTa

Besuch der Sprachintensivklassen bei der ExperiMINTa in Frankfurt

InteA-Schüler erforschen die MINT-Fächer

In der vergangenen Woche besuchten zwei Sprachintensivklasse die ExperiMINTa in Frankfurt. In dem Museum konnten die Schülerinnen und Schüler Naturwissenschaften hautnah erleben.

Durch Experimente, welche auf drei Stockwerke aufgeteilt sind, wurden nicht nur Gesetze zur Schwerkraft anschaulich gemacht. Ebenso sind in dem Museum mathematische Aspekte wie die Sinus-Kurve greifbar. Mittels Schwingungen konnte dazu eine Sinusbewegung beobachtet werden.

Darüber hinaus hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich mit der Astronomie zu befassen.

Auch der Bereich der Informatik ist in dem Museum vertreten. Die Schülerinnen und Schüler konnten durch das Auslegen von Karten einen Einblick in binäre Codes erhalten.

Aktuell zeichnet sich die ExperiMINTa durch den Schwerpunkt Wasser aus. Mittels unterschiedlicher Darstellungen wird deutlich, wie viel Wasser zur Herstellung von beispielsweise Käse benötigt wird. Durch die Veranschaulichung mittels Zylinder konnten die Schülerinnen und Schüler eine Vorstellung vom täglichen Wasserverbrauch eines Menschen gewinnen. An dieser Stelle gestaltete sich der ‚schwebende Wasserhahn‘ als besonders prägsam.

Somit konnten sich die Teilnehmenden nicht nur mit naturwissenschaftlichen Bereichen befassen, sondern auch ihr Allgemeinwissen erweitern und durch Experimente nachhaltig lernen.

 

 

Top