BSGG feiert den Europatag

Auch dieses Jahr nahmen wir am 9. Mai 2018 an der Veranstaltung des Kreise Groß-Gerau "Grenzenloses Europa – Marktplatz der Vielfalt" teil.

Neben 3 anderen Schulen, Kultur- und Partnerschaftsvereinen, Verbänden, Fachbereichen der Kreisverwaltung, sowie der Büchner-Bühne Riedstadt präsentierten auch die Beruflichen Schulen Groß Gerau ihre Europaaktivitäten. Über die Kooperation mit den Schulen in Polen und Schweden konnte man sich an unserem Stand, an dem neben der Verkostung von polnischen und schwedischen Süßigkeiten auch nähere Auskünfte über die Austauschprogramme und über persönliche Erfahrungen der Teilnehmer gegeben wurden, informieren.

Es gab Maskentheater und Marktrufer, Videoclips und Talks. Für eine kurzweilige Moderation sorgte Axel S. Er interviewte die Aussteller, auch Landrat Thomas Will, und führte durch das Programm.

Dieser Gedenktag erinnert an die sogenannte Schuman-Erklärung und die damit verbundene Geburtsstunde der Europäischen Union. Außerdem macht der Tag auf den Frieden und die Einheit der zur Europäischen Union gehörenden Staaten aufmerksam. Initiiert wurde er 1985 beim Mailänder Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs. Die Idee eines geeinten, freien Europas der Versöhnung, des gegenseitigen Verständnisses und der Solidarität ist prägend für die Veranstaltung am 9. Mai. Gerade vor dem Hintergrund des momentan vielerorts in Europa stärker werdenden Nationalismus und Populismus will der Kreis Groß-Gerau mit dem Europatag auf lokaler Ebene Zeichen setzen und ganz praktisch die Bedeutung des europäischen Einigungsprozesses für alle deutlich machen.

Dabei halten es die Veranstalter für erfreulich, dass immer mehr Schulen Interesse am "Marktplatz der Vielfalt" zeigten und aktiv mitwirkten. Denn "wir wollen gerade auch die Jugend ansprechen und ins Boot holen", sagte Organisator Thomas Schmitt.

Der bunte EUROPA- Marktplatz mit Maskentheater, Tänzen, Videoclips und Talks wurde live vom Landratsamt Groß-Gerau auf Facebook gestreamt.

Top