Kräftemessen der Schulen beim Mittelstufencup

In Kooperation zwischen dem VFR Groß-Gerau und den Beruflichen Schulen Groß-Gerau wurde erstmalig der Mittelstufencup ausgetragen.

Die Mannschaft der BSGG

Im Rahmen der Kooperation zwischen dem VFR Groß-Gerau und den Beruflichen Schulen Groß-Gerau wurde jetzt auch ein Mittelstufencup 2018 der Schulen des Kreises Groß-Gerau ausgetragen. Der VfR kooperiert seit Jahren mit der BSGG zum Beispiel im Rahmen einer Fußball AG. Die Zusammenarbeit soll weiterhin intensiviert werden.

Dazu fanden sich die Organisatoren Roland Hegerl und Marc Wenta von Seiten der BSGG sowie Albert Schmidt und Gerhard Schmidt vom VFR zusammen. Unterstützt wurden sie dabei vom Platzwart Reza Zohab, dem Schulsanitätsdienst und Schiedsrichter Slobodan Sokolovic vom SV Concordia Gernsheim. Der Platz und alle Materialen wurden vom VFR gestellt. Die Bäckerei Darmstädter sorgte über den Förderverein der BSGG dafür, dass alle Spieler reichlich mit Getränken und Essen verpflegt waren. Des Weiteren stellten folgende Sponsoren finanzielle Mittel zur Verfügung: das Überlandwerk Groß-Gerau, Erlenbacher, Nagel-Group, der Studienkreis, Tögel Baudekoration, die ESM, die Käserei Horst und das ZIC Dr. Ulbrich Baumgardt.

Der Fußball-Cup bewährt sich bereits seit Jahren, um die Kontakte zwischen den Schulen zu pflegen. Bislang spielten die Mannschaften der Oberstufen gegeneinander. Dieses erfolgreiche Format wurde auf die Mannschaften der Mittelstufen übertragen. Die Spieler der Jahrgänge 2001 bis 2003 kannten sich bereits untereinander, sie gehören zu den leistungsstärksten ihrer Schulen. Dementsprechend spielten sie auf einem hohen Niveau und kämpften mit geballter Power um den BSGG-Wanderpokal.

Letztendlich durften ihn die stolzen Sieger der Martin-Niemöller-Schule aus Goddelau mitnehmen. Die Mannschaft gewann das Finale durch Acht-Meter-Schießen gegen die Berta-von-Suttner-Schule mit 4:3. Die Torwarte und Acht-Meter-Schützen gaben alles um zu gewinnen.

Den dritten Platz erzielten die Spieler der Mittelpunktschule Trebur ebenfalls nach einem spannenden Acht-Meter-Schießen. Knapp dahinter landete die Mannschaft der BSGG. Alle Mannschaften bekamen trotzdem eine Urkunde und einen Ball zu Trainingszwecken. Zum Torschützenkönig wurde Gabriel Pérez de Leon Pérez von der Bertha-von-Suttner-Schule gekürt.

Jeder Treffer wurde mit selbstgewählten Hymnen gefeiert, die durch Lautsprecher über den Platz dröhnten. Aber auch bei Niederlagen blieben die Fußballer fair und entspannt. Denn letztlich wurde das wichtigste nie vergessen: der Spaß am Spiel und Sport.

 

(Stella Eick)

Top