Polenaustausch 04.05.2018 – 19.05.2018

Reise der dritten Schüler-Gruppe der BSGG nach Polen.

Bei Sigma-Elektro

Bei Sigma-Elektro

In der Großbäckerei

In der Großbäckerei

Im Steuerfachbüro

Im Steuerfachbüro

Im Przedszkole Samorzadowe - Kindergarten

Im Przedszkole Samorzadowe - Kindergarten

Im Gesundheitszentrum

Im Friseursalon

Im Friseursalon

Im Friseursalon

Im Friseursalon

Ergebnis der Friseurarbeit

Ergebnis der Friseurarbeit

Feiern bei Pierogi...

...und Grillen.

Im Mai 2018 ging es für die dritte Gruppe der BSGG Schülerinnen und Schüler inklusive Frau Mazurek und Herrn Dyck nach Polen. Innerhalb des zweiwöchigen Praktikums erweiterten wir unsere beruflichen und sozialen Fähigkeiten und knüpften neue Freundschaften.

Diese abenteuerliche Reise wurde von Erasmus+ finanziert. Dieses Programm ermöglicht jungen EU-Bürgern einen kostenlosen und umfangreichen Auslandsaufenthalt. Erasmus+ umfasst viele Bildungsprogramme der EU für die allgemeine und berufliche Bildung. Unser Austausch hatte zum Ziel, unsere beruflichen Kompetenzen zu erweitern. Das konnten wir sehr gut in den zahlreichen polnischen Betrieben.

Unsere Wirtschaftsinformatiker und Elektrotechniker waren bei Sigma Elektro. Dort programmierten und verkabelten sie einen Steuercomputer für eine Rührmaschine.

Unser "kleiner" Bäcker war begeistert von der Vielfältigkeit der polnischen Backwaren (siehe Bilder). Er arbeitete in der Großbäckerei "Zloty Klos" in Dobczyce.

Die kaufmännischen Auszubildenden arbeiteten während ihrer Zeit in Polen in einem Steuerfachbüro (Optibiznes). Sie kontrollierten unter anderem Rechnung auf ihre Richtigkeit.

Drei Schülerinnen aus der FOS arbeiteten im einem Kindergarten. Neben verschiedenen Büroarbeiten spielten sie auch mit den Kindern und versuchten ihnen paar deutsche Worte beizubringen. Kinder werden in Polen mehr bzw. anders gefördert. Es gibt geplanten Unterricht wie z.B. Englisch, Schach, Religion, Musik und Tanz. Auch werden viele Lehrausflüge mit den Kindern unternommen.

Die medizinischen Fachangestellten der BSGG waren in einem modernen Gesundheitszentrum „Specjalmed“ eingesetzt. Dort machten sie Hausbesuche, waren an der Anmeldung und im Labor tätig.

Unsere Friseurinnen, welche in zwei verschieden Salons in Dobczyce beschäftigt waren, haben neben ihren täglich Kunden auch den Jungs in unserem Camp einen neuen Haarschnitt verpasst.

Während unserer Zeit in Polen besuchten wir nicht nur das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau und die Salzmine in Wieliczka , sondern auch die Städte Dobczyce, Myslenice und Krakau.

Ebenfalls trafen wir uns mehrmals mit den Schülerinnen und Schülern unserer Partnerschule in Dobczyce, machten Pierogi und grillten zusammen.

All diese kleinen Abenteuer schweißten uns als Gruppe zusammen. Wir konnten unsere Abende zusammen in unserer Unterkunft, im Café, in der Stadt oder mit mehreren Leuten in der Hängematte ausklingen lassen. Und eine Sache ist klar. Wir werden wieder zusammen als Gruppe nach Polen fahren und uns an die schöne Zeit erinnern. Es war ein tolles Erlebnis.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kein Problem! Die nächste Gruppe reist im Mai 2019 zu unserer Partnerschule nach Dobczyce. Bei Interesse kontaktieren Sie Frau Mazurek: sylvia.mazurek@bsgg.net.

Bis dann! Czesc!

Top