Beschwerdeweg - Beschreibung

 

1.      Der/die Beschwerdeführer/in formuliert seine/ihre Beschwerde (Teil 1 des Formulars Beschwerdegrund erfassen)

·     Persönliche Daten

·     Warum beschwere ich mich?

·     Habe ich versucht mit dem Beteiligten ein Gespräch zu führen?

 

Wenn keine Lösung gefunden wurde

 

2.      Der/die Beschwerdeführer/in füllt den zweiten Teil des Formulars Beschwerdegrund erfassen aus:

·     Was wünsche ich mir?

·     Was soll sich danach ändern?

·     Was/Wie kann ich persönlich zur Verbesserung beitragen?

 

und kontaktiert die Klassen- bzw. die Verbindungslehrkraft.

Nach der Kontaktaufnahme entscheidet die Klassen- bzw. die Verbindungslehrkraft unter Berücksichtigung der Wünsche der Beschwerdepartei, ob zunächst Einzelgespräche mit den Beschwerdeparteien geführt werden oder ob ein Gespräch zu dritt stattfindet. Das Gespräch wird von der Klassen- bzw. der Verbindungslehrkraft protokolliert. Die Zielvereinbarungen werden schriftlich festgehalten und von allen Beteiligten unterschrieben. Jeweils eine Kopie der Zielvereinbarungen wird beiden Beschwerdeparteien ausgehändigt. Das Original wird zusammen mit dem vom/von der Beschwerdeführer/in ausgefüllten Formular Beschwerdegrund erfassen an die Verbindungslehrkraft weitergereicht (bzw. verbleibt bei der Verbindungslehrkraft).

 

Wenn keine Lösung gefunden wurde

 

3.       Die Verbindungslehrkraft kontaktiert die Abteilungsleitung und übergibt ihr das ausgefüllte Formular Beschwerdegrund erfassen und die vorhandenen Protokolle.

Die Abteilungsleitung führt mit den Beschwerdeparteien im Beisein der Verbindungslehrkraft ein Gespräch. Nach Wunsch einer Beschwerdepartei kann auch ein/eine Vertreter/in des Personalrates daran teilnehmen. Das Gespräch wird von der Verbindungslehrkraft protokolliert. Die Zielvereinbarungen werden schriftlich festgehalten und von allen Beteiligten unterschrieben. Jeweils eine Kopie der Zielvereinbarungen wird beiden Beschwerdeparteien ausgehändigt. Das Original verbleibt bei der Verbindungslehrkraft.

 

Wenn keine Lösung gefunden wurde

 

4.       Die Verbindungslehkraft kontaktiert die Schulleitung und übergibt ihr das ausgefüllte Formular Beschwerdegrund erfassen und die vorhandenen Protokolle.

Die Schulleitung führt mit den Beschwerdeparteien im Beisein der Verbindungslehrkraft ein Gespräch. Nach Wunsch einer Beschwerdepartei kann auch ein/eine Vertreter/in des Personalrates daran teilnehmen. Das Gespräch wird von der Verbindungslehrkraft protokolliert. Die Zielvereinbarungen werden schriftlich festgehalten und allen Beteiligten unterschrieben. Jeweils eine Kopie der Zielvereinbarungen wird beiden Beschwerdeparteien ausgehändigt. Das Original verbleibt bei der Verbindungslehrkraft.

 

Wenn keine Lösung gefunden wurde

 

5.       … muss Hilfe von anderen Institutionen angefordert werden.

          Eventuell muss ein juristischer Rat eingeholt werden.

 

 

WICHTIG

Alle Dokumente werden am Ende eines jeden Schuljahres vernichtet, sofern der Beschwerdefall abgeschlossen ist.

 

 

Download Dokumente Beschwerdemanagement für Schüler

Top