Der Deutsch-Leistungskurs im Museum für Kommunikation

Führung mit dem Titel „Wahrheit oder Fälschung“

Bildquelle: Pixbay.com

Bildquelle: Pixbay.com

KOMMUNIKATION – Bei diesem Stichwort denkt jeder als erstes an den Informationsaustausch von Personen, an Zitate von Paul Watzlawick wie „man kann nicht, nicht kommunizieren“ oder an Warnungen wie „einmal im Internet, immer im Internet“. Auch Begriffe wie „Fakenews“ oder „Informationsflut“ sind den meisten bekannt– doch was steckt genau dahinter?

In den Unterrichtseinheiten „Sprache, Medien und Wirklichkeit“ sowie „Sprache und Gesellschaft“ haben wir, der der Deutsch Lk von Frau Tiedemann, uns mit genau diesen Themen auseinandergesetzt. Zur Vertiefung des Gelernten besuchten wir deshalb vor ein paar Tagen das Museum für Kommunikation in Frankfurt, wo wir an einer Führung mit dem Titel „Wahrheit oder Fälschung“ teilnahmen.

Wir erfuhren viel über den Ursprung, die Entwicklung und auch die Reichweite von Kommunikation – angefangen bei Johannes Gutenberg und der Revolution des Buchdrucks bis hin zu Kommunikationsmitteln der heutigen Zeit. Die Auswirkungen von Bildbearbeitungen und / oder Tweets waren ebenfalls ein großer Bestandteil der Führung.

Anschließend durften wir das Museum auf eigene Faust erkunden und unsere Arbeitsaufträge erledigen.

Alles in allem war der Ausflug eine gelungene Abwechslung, der die Unterrichtsinhalte gefestigt und besser verdeutlicht hat.

 

Von Emma und Kiara (12 BG, Deutsch-Lk)