Bunter Abiball nach bestandenem Abitur 2019

Unter einem Meer von weiß leuchtenden Lampions feierten wir, 90 Abiturientinnen und Abiturienten, am vergangenen Mittwoch unser bestandenes Abitur.

v.l.n.r.: S. Kämpf, Bastian Daum, Truong Xuan Hung, Tom Massing, Colin Wiesenäcker, Thomas Hlubeck, M. Gonnermann

Ein Abend, der wohl den meisten von uns in eindrucksvoller Erinnerung bleiben wird, gekennzeichnet von einem abwechslungsreichen Programm. Unser Abend begann mit einem Interview des Schulleiters Herrn Gonnermann und unserer Abteilungsleiterin Frau Kämpf, ging weiter mit einem „Shadow Dance“ und endete mit konkurrenzreichen Spielen zwischen Schülern und Lehrern.

Unser wohl bedeutendster Programmpunkt war die Verleihung der Abiturzeugnisse durch unseren Tutor, welcher uns die letzten zwei oder drei Jahre der Oberstufe begleitet hatte. Sogar die unerreichbare Marke eines Abiturschnitts von 1,0 konnte Thomas Hlubeck erklimmen, gefolgt von Colin Wiesenäcker, Tom Massing, Hung Thruong, und Bastian Daum.

Mit all den erfolgreichen Zeugnissen begibt sich nun jeder von uns Abiturientinnen und Abiturienten auf seinen eigenen Weg, so Jonas Hellbusch in seiner Abi Rede. Denn es seien nicht die Zahlen, die Aussagen darüber treffen, wer wir sind, oder wer wir werden können.

So geht es nun für den einen auf direktem Weg in die Uni, andere suchen ihren Weg zunächst in einem Auslandsjahr oder gehen im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres ihren Interessen nach. Doch was an dem Abend wohl für alle gleichermaßen gezählt hat, war ganz dem Motto getreu „Haus des Abis, endlich raus aus der Notendruckerei“.

(Jana Körner)

Top