Einschulung an den Beruflichen Schulen

Am 12.08.2019 begann für ca. 700 Berufsschülerinnen und Berufsschüler und ca. 850 Vollzeitschülerinnen und Schüler ein neuer Lebensabschnitt.

Die neue Auszubildenden haben ihre betriebliche Ausbildung zum Teil schon am 01. August begonnen nun stand der erste Schultag an: Schulleiter Martin Gonnermann begrüßte die aufgeregten Jugendlichen in der Aula und stellte ihnen ihre neue Schule vor. Dazu gehörten neben der Vorstellung des Kollegiums, der Schulleitung und dem pädagogischen Personal auch die außerunterrichtlichen Angebote, wie Schulpartnerschaften, Arbeitsgemeinschaften oder Unterstützungsangebote wie zusätzliche Förderung im Lernzentrum.

Der Schulleiter führte aus, dass von Seiten der Schule alle Unterstützung geboten wird, um einen erfolgreichen Ausbildungs- oder Schulabschluss zu erzielen. Ein Erfolg könne aber nur erzielt werden kann, wenn die eigene Motivation vorhanden ist und mit Engagement und Disziplin auf den eigenen Erfolg hingearbeitet wird. „Zum Gewinnen braucht man ein Team“ und deshalb ist die Schüler-Schüler-Kooperation und die Lehrer-Schüler-Kooperation so wichtig, setzt aber voraus, dass jeder seien Verantwortung übernehme.

Die pädagogische Leiterin Sylvia Mazurek stellte dem Schülerinnen und Schülern das Leitbild ihrer neuen Schule vor und wies sie darauf hin, was es bedeutet, Verantwortung nicht nur für sich und andere zu übernehmen, sondern auch für die neue Schule. Sie appellierte an die Schülerschaft, respektvoll miteinander umzugehen und stellte dar, dass ein weiteres Ziel der BSGG darin besteht, einen guten qualitativ hochwertigen Unterricht anzubieten, um die angehenden Facharbeiterinnen und Facharbeiter, Abiturientinnen und Abiturienten oder Auszubildenden optimal auf ihren Beruf und ihr Leben vorzubereiten. Sie stellte dar, dass wir das alles nur miteinander erreichen können.

Anschließend wurden die Schülerinnen und Schüler von der stellvertretenden Schulleiterin Susanne Eißing in ihre neuen Klassen eingeteilt und lernte dann die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer kennen.

Für einige Vollzeitschülerinnen und -schüler schloss sich eine Einführungswoche zum Kennenlernen und Ankommen im neuen Lebensabschnitt an.

Top