FAF Köln 2019

Auszubildenden im Maler- und Lackiererhandwerk auf Fachmessebesuch in der Rheinmetropole 

Eingangsbereich des Messegeländes in Köln

Mittel- und Oberstufe FARA

Lacktechniken

FAF Forum - Anwendungsbeispiele für Digitalisierung

Frau Totzke, Herr Tögel, Klassensprecherin Nicole, Herr de Haan, Herr Willwohl

Wanddesign

Der Messebesuch im März in der Rheinmetropole Köln war für die jungen Auszubildenden im Maler- und Lackiererhandwerk des zweiten und dritten Ausbildungsjahr ein unvergessliches Erlebnis. Auf der Fachmesse für Farbe, Ausbau und Fassade, Bautenschutz, Putz, Stuck und Trockenbau präsentieren rund 402 nationale und internationale Aussteller ihre Produktinnovationen, Verfahren, Materialien und Lösungsangebote.                      

Seit 1984 wechseln sich München und Köln als Messestädte ab. Organisiert wird sie von der Gesellschaft für Handwerksmessen (GHM). Innovative  High- Tech- Erzeugnisse waren ebenso vertreten wie Produkte für das traditionelle Handwerk.

Zu einem der Highlights der FAF zählte das Informationsangebot rund um die Digitalisierung. Zahlreiche Beispiele von Betrieben machten auf der FAF live erlebbar, was digitale Tools alles ermöglichen und wie das Handwerk von diesem profitiert, einen Blick in die Zukunft gab zudem die FAF mit dem WorkLab „renderingCODES“.

Das Institute International Trendscouting (IIT) der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Hildesheim und das Forschungsteam von Prof. Markus Schlegel präsentieren neue Produkte rund um den Putz der Zukunft. Die Messe ist die weltweit bedeutendste Veranstaltung des Maler- und Lackiererhandwerks. Das besondere Flair der Messe mit ihrer einzigartigen Geschichte zu bestaunen, sind Erlebnisse die prägen.

Besonderen Dank gilt der Geschäftsführerin des Landungsinnungsverbandes Hessen Frau Totzke und dem Kreishandwerkermeister im Kreis Groß-Gerau Herr Tögel, die uns bei der Planung und Durchführung unterstützt haben.  

Top