Netzwerktreffen der Smart Schools in Berlin

Zwei Lehrkräfte zum Netzwerktreffen aller Smart Schools in Berlin für 21./22.10.19 eingeladen. Ihr Bericht.

Nach der Verleihung der Auszeichnung Smart School für unsere Schule durch die Bitkom im März dieses Jahres (2019), waren zwei Lehrkräfte zum Netzwerktreffen aller Smart Schools in Berlin für 21/22.10.19 eingeladen . Dieses Mal sind Susanne Viebrock und Steffen-H. Koppe der Einladung gefolgt.

Montag, den 21.10.19 wurden 4 Best Practice Beispiele von Lehrkräften anderer Smart Schools vorgestellt. Zwei Schulen aus Karlsruhe, eine aus Döbeln und eine Berufliche Schule aus Aschaffenburg berichteten über Entwicklungsschritte und aktuelle Konzepte ihrer Schulen auf dem Weg der Digitalisierung. Hierbei hervorzuheben sind die Kollegen aus Aschaffenburg mit einer Tablet-Klasse der Industriekaufleute und ein allumfassendes Medienkonzept der Ernst-Reuter-Schule aus Karlsruhe mit dem Lernbereich Wunderland.

Es scheint, dass alle Smart Schools etwa auf demselben Ausstattungsstand sind. Anschließend erläuterte die bildungspolitische Sprecherin der Grünen, Frau Strumpp, in einer kritischen Diskussion um Datensicherheit die politische Seite der digitalen Bildung und verwies auf den Digital Pakt. Ein gemeinsamer Ausklang mit Networking beendete den Tag.

Am zweiten Tag schlossen sich zwei Workshops auf der Messe Berlin im CityCube an. Virtual Reality Brillen wurden von einer Schule in Zusammenarbeit mit einem Institut für Projektmanagement im Rahmen der Begabtenförderung eingesetzt. Input zum Medienbildungskonzept bekamen wir durch die Kreativagentur für digitale Bildung, Vision YOU aus Potsdam.

Auf der Kongressmesse Smart Country Convention wurden wir bei der Firma Epson in das interaktive Können der neuesten und nachhaltigsten Laserbeamerfunktionen eingeführt.

Im März 2020 bietet die Bitkom wiederum ein Netzwerktreffen an, auf dem unsere Schule den Stand der Tablet-Klasse und den Ausblick für die Schule präsentieren könnte.

Top