Partnerschaft mit Uzwil (Schweiz)

Lebendige Schulpartnerschaft zwischen „Polybau“ in Uzwil (Schweiz) und der Berufsschule in Groß-Gerau.

Herr Ammann und die Gerüstbauer aus Deutschland

Herr Ammann am Smartboard

Vom 03.-14.02.2020 besuchten die Gerüstbau-Schüler aus Deutschland unsere Partnerschule in Uzwil (Schweiz).

Dazu reisten 8 Azubis und ihr Begleiter, Herr Hohmann, nach Uzwil, um die dortige Ausbildung kennenzulernen. Wie auch in Groß-Gerau standen in Uzwil beide Bereiche der Ausbildung auf dem Programm:

Erste Woche: Kennenlernen des Theorieunterrichts, sowohl Fachunterricht und auch allgemeinbildender Unterricht. Dabei zeigten sich doch einige Unterschiede bezüglich der verschiedenen Sozialversicherungen. Was besonders auffiel war, dass die digitale Ausstattung der Unterrichtsräume uns nur neidisch machte und die Lehrer konsequent damit arbeiten.
Auch ein Besuch der Tobler Gerüstbau und Schalung AG stand auf dem Programm der ersten Woche. Dort konnten sich die Schüler auch praktisch erproben.

Die zweite Woche war geprägt von praktischer Arbeit. Dazu besuchten die Gerüstbauschüler verschiedene Firmen, die sich gerne bereit erkärt haben, die „Gerüstbauer“ in ihren Betrieben Praxisluft schnuppern zu lassen.

Besonders hervorzuheben war auch die phantastische Rund-Um-Die-Uhr-Betreuung durch Herrn Marc Ammann.
Ob es um tolle Lokale fürs Abendessen ging oder Schnuppern am Nachtleben in Sankt Gallen, alle fühlten sich immer gut aufgehoben und sehr wohl.

Darüber hinaus fanden auch kulturelle Events statt. Dazu zählten Besuche in der Käserei in Appenzell mit ausgesuchten Käseproben und der Herstellung der besten Verköstigungsmöglichkeit von 42 Kräutern, dem Appenzeller Bitter. Natürlich konnte auch hier gekostet werden.

Alles im Allen kann man nur sagen: es war toll und sehr lehrreich.

Top