Das Lernzentrum der BSGG befindet sich im Flurübergang A/B und steht allen Schülerinnen und Schülern der BSGG offen. Es ist ein Ort des Lernens, Arbeitens und Lesens. Lernende können hier in Ruhe und somit konzentriert Hausaufgaben machen, individuell lernen oder sich in Kleingruppen auf Klausuren und mündliche Prüfungen vorbereiten. Hierzu gilt eine gesonderte Benutzerordnung (siehe unten).

Im Lernzentrum steht der Lerner mit seinen individuellen Bedürfnissen im Zentrum.

In den Fächern Deutsch, Mathematik und Fremdsprachen (Englisch, Französisch, Spanisch, DaF/DaZ) können engagierte Schülerinnen und Schüler sich in der unterrichtsfreien Zeit zusätzlich und kostenfrei coachen lassen. Optimale Vorbereitung ist die Grundlage für maximale Förderung einzelner Lerner in spontanen Coaching-Sessions. Neben den allgemeinen Fächern finden sich schwerpunktbezogene Lernangebote wieder, wie beispielsweise Hilfsangebote im Bereich Wirtschaft, Rechnungswesen.

Damit auch nachfolgende Schülergenerationen noch lange Freude am LZ haben, sind die Benutzungsregeln zwingend einzuhalten. Jeder Lerner hat sich in den Räumlichkeiten des Lernzentrums so zu verhalten, dass andere Lerner nicht gestört werden. Im Arbeitsraum muss auf eine ruhige Atmosphäre geachtet werden. Endgeräte, wie Smartphones und Tablets müssen stumm geschaltet werde. Den Anweisungen des Personals und der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist ohne Diskussion Folge zu leisten. Sonst droht ein Besuchsverbot des Lernzentrums.

Nutzungsmöglichkeiten:

Der Lerner kann im Lernzentrum

  • individuell am Computer arbeiten (Computerspiele sind untersagt),
  • im LZ erstellte Ergebnisse ausdrucken (ab der 3. Seite 0,10 Euro pro Seite, kein Farbdrucker),
  • für 5 Euro einen Kopfhörer erwerben,
  • sich gegen Pfand (Personalausweis oder 5 Euro) einen Kopfhörer ausleihen,
  • mit der Sprachsoftware Tell Me More (TMM) gezielt Ausspracheübungen in Englisch machen,
  • individuell oder mit einem Tandempartner Hausaufgaben oder Präsentationen vorbereiten,
  • im Arbeitsbereich (i.e. großer Konferenztisch) Gruppenarbeiten durchführen,
  • sich der Bücher im Handapparat bedienen,
  • sich beim Aufsichtspersonal ein Windows-Tablet ausleihen,
  • im Arbeitsbereich mit dem persönlichen Laptop oder Tablet arbeiten,
  • in der Leseecke in Ruhe lesen,
  • das WLAN im LZ nutzen,
  • jederzeit mit der Hilfe der Aufsichtsperson rechnen.
  • begabte Musiker können ihr Talent sogar an einem exzellenten Yamaha Clavinova CLP-470 ausbauen.

Zudem finden über das ganze Schuljahr verteilt immer wieder verschiedenste Projekte und Service-Learning im Lernzentrum statt. Somit ist das Lernzentrum ein Ort der Begegnung, an dem der Lerner und dessen Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen. Unser allgemeines Ziel ist es, den Lerner ganzheitlich auf verschiedenen Gebieten zu fördern und, außerhalb des Klassenzimmers, vorhandene Kompetenzen zu maximalisieren.

Lehrkräfte haben die Möglichkeit, den Bereich der 24 Computer im Lernzentrum über den Service-Portal online zu reservieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Top