Terminkalender

Verbot von Microsoft Teams an hessischen Schulen verhindern

Online-Petition noch bis 16. Juli – bereits über 15.000 Teilnehmer!

Auszug aus dem Petitionstext:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit hebt die Duldung für Microsoft Teams in Schulen zum 31. Juli 2021 auf! [...] Momentan ist noch nicht klar, ob sich dieses Verbot nur auf die Videokonferenzfunktion der Anwendungen bezieht oder auf das gesamte System, im Fall MS Teams wäre es Microsoft 365. Genauso wenig ist klar, ob es langfristig auf ein Verbot von anderen Lösungen an hessischen Schulen hinausläuft ("itslearning"; "moodle"; "BigBlueButton"), um eine landeseinheitliche Lösung zu erreichen. [...]

Mit unserer Petition wollen wir verhindern, dass sich der Unterricht mit digitalen Elementen zum Schuljahr 2021/22, im Fall der Beendigung der Duldung, drastisch verändert. Wir fordern die bestmöglichste Lösung für die hessischen Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern. Eine Lösung, die keine Umstellungen und Veränderungen im ohnehin schon schwierigen und kompliziertem Lernalltag nach sich zieht. Wir fordern das HKM und den HBDI dazu auf, dass die in den Schulen entwickelten und gut funktionierenden Lösungen beibehalten werden dürfen. Wir stellen uns klar gegen eine staatlich-einheitliche Lösung, in der aktuellen Zeit und Lage! 

Jeder kann teilnehmen an der Online-Petion, auch Schülerinnen, Schüler und deren Eltern sowie alle, die sie unterstützen wollen.

Sie läuft bis zum 17. Juni 2021; 15.000 Stimmen für ein Quorum, was als »Messwert für die Wichtigkeit« dient, eine Volksabstimmung zu erwirken, sind schon erreicht [Stand: 17. Mai 2021].